Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Unsere Projekte Radio Unsere Sponsoren Infoheft 2016 Ferienfreizeit 2014 Bericht von Irene zur Ferienfreizeit Ferienfreizeit 2014 2.Woche Das Ritterturnier  Ferienfreizeit 2013 Ferienfreizeit 2012 Ferienfreizeit 2015 Ferienfreizeit 2016 Kontakt und Blog Gästebuch Neue Seite 8 Betreuer Schirmherrin Traurige Tatsachen Kinderseite Neue Seite 15 News & Termine Presse 1 Spielfest 2015 Trikerfahrt Presse 2 Burg Guttenberg Spielfest 2015 Ernährungsführerschein Teil 2 Cafe Bette 2015 Neue Seite 17 Neue Seite 18 Neue Seite 24 PDF 

Spielfest 2015

Schönau: Fest zu zehn Jahren „Kinder am Rande der Stadt“Spielend von Station zu StationMit dem Kinderspielfest auf dem Gelände des TSV Schönau haben wir die "Kinder am Rande der Stadt" (KARDS) ein kleines Jubiläum gefeiert. Bereits seit zehn Jahren finden diese Spielfeste schon statt - genau so alt ist auch der Verein in diesem Jahr geworden.Jetzt war man zum dritten Mal zu Gast auf dem Gelände des Sportvereins in der Rudolf-Maus-Straße. Auf einem der Sportplätze konnten die Besucher verschiedenen Spielstationen durchlaufen - sie konnten zum Beispiel um die Wette Bälle aufpusten, Seifen stapeln oder CDs auffädeln. Mit dem nötigen Sicherheitsabstand zu den Stationen lehrten die Brüder Gusdorf die größeren und kleineren Kinder das Bogenschießen. Im Spieleparcours galt es auch, bei einer Schatzsuche das richtige Lösungswort zu ermitteln, um einen der vielen Preise zu gewinnen. Ständig belegt waren auch die Hüpfburg und die Riesenrutsche. Mit lautem Gebrüll rutschte die quirlige Schar an Jungen und Mädchen herunter.Doch nicht nur Basteln und Spielen waren bei dem Kinderfest angesagt. Die "1. Sandhofener Oldtimer und Traktorenfreunde" wie auch der Triker Günter Bayer aus Bürstadt fuhren die Kinder auf ihren Fahrzeugen durch die Straßen. Bei der Jugendfeuerwehr durfte ein "Hausbrand" gelöscht und bei den Mitgliedern des ASB "Erste Hilfe" geleistet werden. Ganz spannend und "kriminell" ging es beim Leiter des Polizeireviers Sandhofen, Michael Schloer, zu - wie auch bei seinen Kollegen Christoph Kunkel und Klaus Eicher. Sie inszenierten nicht nur einen "Tatort", bei dem "brauchbare" Spuren zu finden waren, sondern nahmen auch gleich die Fingerabdrücke ab. Eine weitere Attraktion war der Peterwagen, der ständig von den Kindern belegt war. Unterstützt wurden die Beamten mit Spielematerial der Kommunalen Kriminalprävention.Andreas "Andy" Schickl fungierte nicht nur als Moderator, sondern erwirtschaftete mit seinen Kollegen der VW-Automobile Rhein-Neckar an einem Flohmarkt-Stand auch einen Betrag von 500 Euro zugunsten von KARDS. Vorstand Kurt Fitz sprach seinen Dank den Verantwortlichen des TSV Schönau aus. Dort sei man stets entgegenkommend, wenn Hilfe gebraucht werde.Der TSV hatte wie in den vergangenen Jahren die Bewirtung des Spielfestes übernommen, bei dem vor 18 Uhr kein Alkohol ausgeschenkt wurde. In diesem Jahr standen aber nicht die Alten Herren, sondern Spieler aus der Jugend am Ausschank und am Grill, um ihre Jugendkasse etwas "aufzufüllen".