Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Unsere Projekte Radio Unsere Sponsoren Infoheft 2016 Ferienfreizeit 2014 Bericht von Irene zur Ferienfreizeit Ferienfreizeit 2014 2.Woche Das Ritterturnier  Ferienfreizeit 2013 Ferienfreizeit 2012 Ferienfreizeit 2015 Ferienfreizeit 2016 Kontakt und Blog Gästebuch Neue Seite 8 Betreuer Schirmherrin Traurige Tatsachen Kinderseite Neue Seite 15 News & Termine Presse 1 Spielfest 2015 Trikerfahrt Presse 2 Burg Guttenberg Spielfest 2015 Ernährungsführerschein Teil 2 Cafe Bette 2015 Neue Seite 17 Neue Seite 18 Neue Seite 24 PDF 

Ernährungsführerschein Teil 2

Projekt Kinder am Rande der Stadt e. V.Gesunde Ernährung Stufe 1 Der Ernährungsführerschein Nahrungsaufnahme bedeutet nicht nur Abbeißen, Kauen und Hinunterschlucken. Es sind fast alle Sinne beteiligt beim Sehen, Riechen, Fühlen und Schmecken der Nahrung. Nahrungsaufnahme hat etwas mit Genuss zu tun, die Auswahl einer vollwertigen Ernährung darf den Genusswert nicht vernachlässigen. Dazu gehört auch das Erlebnis des gemeinsamen Essens. Viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene haben Ernährungsprobleme. Geltende Schönheitsideale und nachlassende Ernährungserziehung durch das Elternhaus machen es vielen schwer, den Ernährungsbedürfnissen ihres Körpers gerecht zu werden. Die Kinder und Jugendlichen müssen zu einer kritischen Reflexion des eigenen Ernährungsverhaltens befähigt werden. Es muss jedoch auch deutlich werden, dass gesunde Ernährung Spaß machen kann und dabei körperlich und geistig fit hält.Mit dem Ernährungsführerschein halten wir uns an ein fertig ausgearbeitetes Unterrichtskonzept das an unsere Bedürfnisse angepasst ist, bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht. In sechs bis sieben Doppelstunden bereiten die Kinder und Jugendlichen leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine Gerichte zu. Das Projekt wurde so konzipiert, dass die Betreuer es selbstständig in unseren Räumlichkeiten durchführen können. Dafür wird ein umfangreiches Medienpaket benötigt, das von ausgearbeiteten Unterrichtsverläufen über Kopiervorlagen bis zu Elternbriefen und Führerscheindokumenten alle notwendigen Unterlagen für die Durchführung enthält. Das Betreuerbegleitheft vermittelt alle fachlichen Inhalte und organisatorische Anregungen – detailliert, verständlich und praxisorientiert. Eine hauswirtschaftliche Schulung oder besondere ernährungswissenschaftliche Kenntnisse sind daher nicht erforderlich. Fachkenntnisse in Biologie, Sachkunde, Hauswirtschaft und Ernährung sind natürlich hilfreich.Betreuer, Kinder und Eltern sind gleichermaßen begeistert von der Idee. Ganz nebenbei lernen die Kinder Lebensmittel und deren Zubereitung kennen. Die Steigerung der Teamfähigkeit ist ein weiterer Lernerfolg der Kinder. Darüber hinaus gelingt es mit dem Unterrichtsmaterial die Elternhäuser aktiv mit einzubeziehen.Lernziele / Kompetenzen Die Kinder üben den praktischen Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten. Sie lernen die die Lebensmittelgruppen in der KARDS-Ernährungspyramide kennen. Sie können kleine Gerichte selbstständig zubereiten. Sie wenden Hygieneregeln an und können ihren Arbeitsplatz in der Küche einrichten. Sie können eine schöne Essatmosphäre schaffen.